Lebensmittel verarbeitende Unternehmen sind gesetzlich dazu verpflichtet, eine Rückverfolgbarkeit („Traceability“) auf jeder Stufe der Wertschöpfungskette zu gewährleisten. Wir gewährleisten eine 100%ige Rückverfolgbarkeit und Transparenz in jeder Fertigungsstufe der Verpackung, indem wir bereits heute den Standard bieten, der zukünftig von allen Vorlieferanten verlangt wird: Jeder unserer Artikel erhält eine eigene GTIN (Global Trade Identification Number), anhand derer die Verpackung eindeutig identifiziert werden kann.

Wir kooperieren mit GS1 Deutschland und gelten als digitaler Vorreiter in der Verpackungsbranche.

Electronic Data Interchange (EDI) – wir haben die Voraussetzungen dafür geschaffen, Ihre und unsere Warenwirtschaftssysteme miteinander über Standardschnittstellen zu verknüpfen. So können Informationen wie beispielsweise Bestellungen, Lieferavis, Abrufe oder Lagerbestände automatisiert ausgetauscht werden. Es werden nicht nur Fehler vermieden – auch der administrative Aufwand in der Logistik und in der Bestellabwicklung verringert sich deutlich.

11 Juni 2018

Maag neues Mitglied der AGVU

Ab sofort engagieren wir uns in der Arbeitsgemeinschaft Verpackung+Umwelt, ein Zusammenschluss von Unternehmen für Ressourcen- effizienz und Produktverantwortung bei Verpackungen.

25 Mai 2018

Neuer Unternehmensauftritt

Mit neuem Logo, neuem Claim und neuer Homepage stellen wir nach dem Inhaberwechsel im Januar auch in der Kommunikation die Weichen für die Zukunft.

08 Mai 2018

Im Team erfolgreich

Bei strahlendem Sonnenschein absolvierte ein top-motiviertes Maag-Mitarbeiter-Team die 6 Kilometer lange Laufstrecke des B2Run-Firmenlaufs in Dortmund.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok, einverstanden